Bund bewilligt Ausbau des Hauptbahnhofs Bern

Das Bundesamt für Verkehr hat am Donnerstag die Baubewilligung für den Ausbau des Hauptbahnhofs Bern erteilt. Sofern die Bewilligung nicht angefochten wird, können Kanton und Stadt Bern sowie die Bahnen die Publikumsanlagen des Bahnhofs ausbauen und einen neuen RBS-Tiefbahnhof erstellen.
18.05.2017 11:29

SBB, Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS), BLS, Kanton und Stadt Bern teilten den Erhalt der Baubewilligung am Donnerstag gemeinsam mit. Demnach sollen die Arbeiten am Bau des neuen RBS-Tiefbahnhofs voraussichtlich im Juli starten, nach Ablauf der Rekursfrist.

Im November soll dann der Ausbau der Publikumsanlagen des Hauptbahnhofs beginnen. Diese beiden Teilprojekte zusammen bilden das Projekt "Zukunft Bahnhof Bern", für das die Projektpartner mit Ausgaben von rund einer Milliarde Franken rechnen.

Sie wollen mit dem Ausbau dafür sorgen, dass der zweitgrösste Bahnhof der Schweiz auch in Zukunft seine Funktion als Drehscheibe des Verkehrs erfüllen kann.

(AWP)