Bundesrat erhöht Direktzahlungen für die Landwirtschaft

Bäuerinnen und Bauern erhalten höhere Direktzahlungen. Der Bundesrat hat am Mittwoch die Versorgungssicherheitsbeiträge auf das Vorjahresniveau angehoben. Er setzte damit Budgetbeschlüsse des Parlaments um.
15.02.2017 11:35

Im vergangenen Herbst hatte der Bundesrat die Versorgungssicherheitsbeiträge in der Direktzahlungsverordnung mit Blick auf das Budget 2017 gesenkt. In der Wintersession stellte sich das Parlament aber gegen Sparmassnahmen in der Landwirtschaft. Es erhöhte das Budget 2017 für die Direktzahlungen um 61,85 Millionen Franken.

Deshalb hat der Bundesrat nun die Versorgungssicherheitsbeiträge um 40 auf 900 CHF pro Hektare erhöht. Der Basisbeitrag für Grünflächen, die als Biodiversitätsförderflächen genutzt werden, steigt um 20 auf 450 CHF pro Hektare, wie das Bundesamt für Landwirtschaft mitteilte.

mk

(AWP)