Bundesrat Parmelin wird Gouverneur bei Weltbankgruppe

Wirtschaftsminister Guy Parmelin wird Gouverneur im Rat multilateraler Entwicklungsbanken. Das hat der Bundesrat am Freitag entschieden. Parmelin folgt auf alt Bundesrat Johann Schneider-Ammann.
15.03.2019 11:46

Der neue Wirtschaftsminister vertritt die Interessen der Schweiz im Gouverneursrat der drei Weltbank-Institutionen Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD), Internationale Entwicklungsorganisation (IDA) und Internationale Finanz-Corporation (IFC). Auch bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) und bei der Asiatischen Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB) vertritt Parmelin die Schweiz.

Diese Banken spielten eine wichtige Rolle in der Entwicklungszusammenarbeit, schreibt das Wirtschaftsdepartement (WBF). Sie könnten zudem bedeutende Beiträge leisten, um globale Herausforderungen wie Klimawandel, Finanzkrisen, Ernährungssicherheit, Umweltkatastrophen und Fluchtbewegungen bewältigen zu helfen.

Schweizer Vize-Gouverneur bei der Weltbankgruppe und bei der AIIB ist Aussenminister Ignazio Cassis. Bei der EBRD ist dies Botschafter Raymund Furrer vom Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco).

(AWP)