Bundesrat will Cleantech mit bestehenden Strategien fördern

Der Bundesrat will Cleantech nicht länger mit einer eigenständigen Strategie fördern. Massnahmen zur Stärkung von Cleantech sollen in anderen, bestehenden Strategien umgesetzt werden.
27.09.2019 12:20

Cleantech steht für ressourcen- und energieeffiziente Technologien. Diese seien unerlässlich zur Umsetzung der Klimaziele und der Energiestrategie 2050, schreibt der Bundesrat in einer Mitteilung vom Freitag.

Seit 2011 richte er deshalb ein besonderes Augenmerk auf diesen stetig wachsenden Wirtschaftszweig, unter anderem mit dem Masterplan Cleantech. Die Cleantech-Strategie habe zahlreiche Aktivitäten ausgelöst, schreibt der Bundesrat.

Nun habe eine Analyse gezeigt, dass sich die Umsetzung von Cleantech-Massnahmen in bestehenden und neuen Strategien bewährt habe, schreibt der Bundesrat. Das Thema sei in den Teilstrategien und Geschäften der einzelnen Bundesstellen angekommen und solle dort als fester Bestandteil weiter vorangetrieben werden. Eine spezifische auf Cleantech ausgerichtete Strategie sei nicht mehr erforderlich.

(AWP)