China hofft auf Wiederbelebung der Weltwirtschaft durch G20

China hofft auf eine Wiederbelebung der Weltwirtschaft durch die Gruppe der grossen Industrienationen (G20). Vor dem G20-Gipfel am Wochenende in Rom sagte Pekings Aussenamtssprecher Wang Wenbin am Freitag vor der Presse, durch die Corona-Pandemie sowie die Veränderungen in der Weltwirtschaft und der globalen Ordnung sei die Erholung "voller Instabilität und Ungewissheit".
29.10.2021 10:19

Als führende Plattform für die internationale Wirtschaftskooperation müsse die G20-Gruppe den "wahren Multilateralismus" und den Geist der Solidarität und Zusammenarbeit hochhalten. Es müssten Gemeinsamkeiten gesucht und Differenzen beiseite gelegt werden. Auch müsse auf einen Konsens im Kampf gegen Covid-19 aufgebaut werden, sagte der Sprecher. So solle die Weltwirtschaft wiederbelebt und eine gerechte Entwicklung gefördert werden.

China sei bereit, auf dem G20-Gipfel mit allen Seiten zusammenzuarbeiten, um zum Sieg über die Pandemie und einer beständigen Erholung und dem Wachstum der Weltwirtschaft beizutragen, sagte Wang Wenbin.

Da Staats- und Parteichef Xi Jinping wegen der Pandemie nur über Video an den Beratungen der Staats- und Regierungschefs teilnehmen wird, ist als sein Vertreter der chinesische Aussenminister Wang Yi in Rom./lw/DP/eas

(AWP)