Clinton liegt weiterhin knapp vor Trump

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton führt einer Umfrage zufolge fünf Prozentpunkte vor ihrem republikanischen Konkurrenten Donald Trump. Bei der letzten Erhebung waren es noch sechs Punkte.
05.11.2016 09:46
Blick in ein amerikanisches Wahllokal.
Blick in ein amerikanisches Wahllokal.
Bild: Bloomberg

In der aktuellen Umfrage der Nachrichtenagentur Reuters und des Meinungsforschungsinstituts Ipsos kommt Clinton auf 44 Prozent. Für den Milliardär sprachen sich 39 Prozent aus. Bei der letzten Erhebung betrug der Vorsprung von Clinton noch sechs Punkte, wobei die ehemalige First Lady mit 45 Prozent vor Trump mit 39 Prozent lag. Die neue Befragung fand zwischen dem 30. Oktober und dem 3. November statt.

In einer am Freitag veröffentlichten Erhebung der "Washington Post" und des Senders ABC sprechen sich für Clinton 47 Prozent der Befragten aus und für Trump 43 Prozent. In einer Umfrage von McClatchy/Marist führt Clinton mit 46 Prozent vor Trump mit 44 Prozent. Eine Fox-News-Umfrage ergab einen Vorsprung von Clinton von zwei Prozentpunkten vor Trump.

Die Präsidentschaftswahl findet am 8. November statt. Gleichzeitig wird das gesamte Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senats neu gewählt.

(Reuters)