Clinton und Trump beenden US-Wahlkampf mit nächtlichen Auftritten

RALEIGH/GRAND RAPIDS (awp international) - Kurz nach Mitternacht am Wahltag sind die US-Präsidentschaftskandidaten zum letzten Mal im Wahlkampf aufgetreten. Die Demokratin Hillary Clinton trat in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) zusammen mit Popstar Lady Gaga in Raleigh (US-Bundesstaat North Carolina) vor ein begeistertes Publikum. Ihr republikanischer Kontrahent Donald Trump schloss den Wahlkampf mit Auftritten in fünf wichtigen Staaten ab - der letzte Auftritt war in Grand Rapids (Michigan).
08.11.2016 10:48

Clinton sagte ihren Anhängern, ihre Kinder und Enkel könnten sie später fragen, was sie 2016 getan hätten, "als alles auf dem Spiel stand". Die Antwort laute dann: "Ihr habt für ein stärkeres, faireres, besseres Amerika gestimmt - ein Amerika, wo wir Brücken bauen, nicht Mauern."

"Heute ist unser Unabhängigkeitstag", sagte Trump in Anspielung auf einen Spruch aus dem Hollywood-Film "Independence Day" von 1996. "Wir beenden endlich das Kapitel der Geschichtsbücher über die Clintons, ihre Leben, ihre Machenschaften, ihre Korruption."/sdl/DP/fbr

(AWP)