Der Pensionscoach von cash ist am Start

Wann kann man sich pensionieren lassen und was kann dafür getan werden? Welche verschiedenen Pensionierungsmodelle gibt es? Solche und andere Fragen beantwortet in Zukunft der cash Pensionscoach.
20.11.2015 00:05
Gabor Gaspar ist der cash Pensionscoch.
Gabor Gaspar ist der cash Pensionscoch.
Bild: ZVG

Trotz steigender Lebenserwartung und trotz anhaltend tiefem Zinsniveau interessiert sich die Schweizer Bevölkerung nur lauwarm für die Themen Vorsorge und Pensionierung. Das ergab eine Umfrage des Vermögensverwalters Axa Investments Managers vor ein paar Monaten. Unter den 18- bis 24-jährigen interessiert sich sogar jeder Zweite grundsätzlich nicht für diese Themen.

Immerhin nimmt das Interesse am dritten Lebensabschnitt mit steigendem Alter zu. Aber auch dann bleibt der Wissensstand zu AHV, Pensionskasse und 3. Säule oft tief. Das merken Vorsorge- und Pensionsexperten immer wieder, wenn es um die Beantwortung von Fragen zur Pensionsplanung geht.

Hier setzt der cash Pensionscoach an. Das ist ein neues Angebot von cash in Zusammenarbeit mit der unabhängigen und 1998 gegründeten Pensionsplanungfirma Allfinanz & Treuhand Group AG (ATG) sowie dem Schweizer IT-Unternehmen Braingroup. Der cash Pensionscoach, verkörpert durch den Finanzplaner Gabor Gaspar, erarbeitet Lösungen und Pläne für die Zeit nach dem aktiven Erwerbsleben. Denn für den dritten Lebensabschnitt lohnt es sich aus verschiedensten Gründen, eine frühzeitige Planung in Angriff zu nehmen.

"Eine Pensionsplanung eignet sich vor allem für Personen ab dem 50. Altersjahr. Menschen in dieser Altersgruppe können sich damit die Vorteile einer frühzeitigen und umsichtigen Planung sichern", sagt cash Pensionscoach und ATG-Teilhaber Gabor Gaspar. Veränderungen in Privat- und Berufsleben können durch die Planung auch besser abgeschätzt und eingeordnet werden.

Honorarbasiert und daher unabhängig von Produkten

Gabor Gaspar, der auf 15 Jahre Erfahrung in der Finanzplanung blicken kann (davon zehn Jahre mit Fokus auf Pensionsplanung), ist täglich unter anderem mit folgenden Fragen von Kunden konfrontiert: Soll ich Rente oder Kapital bei der Pensionskassen nehmen? Reicht das Geld bis ins hohe Alter? Wie kann ich das Geld sicher anlegen? Was habe ich für Möglichkeiten im Ehe- und Erbrecht?

Solche und ähnliche Fragen werden bei der Planung mit dem cash Pensionscoach einfliessen und bei der Ausarbeitung eines finanz- und steueroptimierten Konzeptes verarbeitet. Basierend auf der Ausgangslage und den Wünschen des Kunden erstellt der Coach eine Übersicht inklusive Massnahmenplanung der Pensionsplanung. Dabei werden die heutigen und zukünftigen Einnahmen und Ausgaben erfasst sowie der laufende Liquiditätsbedarf mit dem Vermögenskonzept abgeglichen. Nach der Planung wird das Konzept auch laufend immer wieder überprüft. Nur so kann sicher gestellt werden, dass die Ziele auch erreichbar sind.

Die Nutzung des cash Pensionscoachs (Website) und das Erstgespräch mit dem cash Pensionscoach sind kostenlos, Folgeberatungen werden honorarbasiert angeboten. Wichtig dabei: Der Pensionscoach ist unabhängig, es erfolgt keine Produktberatung wie bei grösseren Instituten. Der Fokus richtet sich auf das Konzept.

Kontaktieren Sie den cash Pensionscoach via E-Mail pensionscoach@cash.ch oder Telefon 044 436 77 33

Für alle weiteren Informationen besuchen Sie die Website des cash Pensionscoaches: pensionscoach.cash.ch