Deutsche Bahn investiert Rekordsumme in Gleise und Bahnhöfe

Mit einer Rekordsumme will die Deutsche Bahn ihr Streckennetz in diesem Jahr weiter sanieren und Bahnhöfe erneuern. Dafür stünden 9,3 Milliarden Euro zur Verfügung, teilte das bundeseigene Unternehmen am Donnerstag mit. Das sind 800 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Ein Grossteil des Geldes kommt vom Bund. In Spitzenzeiten werde es bis zu 800 Bahn-Baustellen gleichzeitig geben, sagte Bahn-Vorstandsmitglied Ronald Pofalla. Auf den betroffenen Strecken verlängern sich die Fahrzeiten um 10 bis 30 Minuten. Die Bahn will nach Pofallas Worten die Verspätungen durch Baustellen weiter verringern. Im Fernverkehr sollen 82 Prozent der Züge pünktlich sein./brd/DP/zb
15.02.2018 06:31

(AWP)