Deutschland spart wegen Niedrigzinsen 240 Milliarden Euro

Dank der Niedrigzinsen hat der deutsche Staat einem Zeitungsbericht zufolge seit 2008 insgesamt 240 Milliarden Euro gespart.
13.01.2017 00:12
Blick zum Reichstag in Berlin.
Blick zum Reichstag in Berlin.
Bild: Pixabay

Wie das "Handelsblatt" (Freitagausgabe) vorab unter Berufung auf Berechnungen der Bundesbank berichtete, musste der Staat 2007 Investoren noch eine durchschnittliche Rendite von 4,23 Prozent für frisches Geld bieten. Seitdem sei das Zinsniveau kontinuierlich auf 2,05 Prozent 2016 gefallen.

Allein im vergangenen Jahr hätten sich deswegen die Zinsersparnisse von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen im Vergleich zur Zeit vor der Finanzkrise auf 47 Milliarden Euro belaufen.

(Reuters)