Deutschland verringert Schuldendienst durch Minuszins

BERLIN (awp international) - Die negativen Renditen auf zahlreiche Staatsanleihen haben die Zinszahlungen des Bundes für seinen Schuldenberg deutlich verringert. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) habe wegen der Minuszinsen seit Jahresbeginn insgesamt 1,5 Milliarden Euro von Geldgebern eingenommen, berichtete die "Bild"-Zeitung (Montagausgabe).
01.08.2016 09:21

Die gesamten Zinsausgaben des Bundes verringerten sich laut Finanzministerium in der ersten Jahreshälfte 2016 um 27,3 Prozent von 9,7 auf 7,0 Milliarden Euro, schreibt das Blatt./tos/jkr/stb

(AWP)