Deutschland wirbt um Schweizer Firmen

Deutsche Regionen wittern Morgenluft: Seit der Abkoppelung des Frankenkurses vom Euro sind offenbar Schweizer Unternehmen im Visier der dortigen Wirtschaftsförderung.
08.03.2015 11:58
Die Frankenstärke ruft die deutsche Wirtschaftsförderung auf den Plan.

So lanciert etwa die Region Lausitz, zwischen Berlin und Dresden gelegen, in Zürich einen Anlass, um sich den Schweizer Firmen anzupreisen, schreibt die "NZZ am Sonntag". Cottbus als Hauptort der Niederlausitz zudem bezahlt Vermittlern für Neuansiedlungen von Unternehmen bis zu 360'000 Euro.

Auch grenznahe Regionen wie Baden-Württemberg, wo sich in den vergangenen drei Jahren rund 100 Schweizer Firmen pro Jahr ansiedelten, oder das österreichische Vorarlberg, spüren verstärktes Interesse von Schweizer Firmen.

(cash)