Donald Trump gibt mit Spannung erwartete Pressekonferenz in New York

Der designierte US-Präsident Donald Trump will am Mittwoch (17.00 Uhr MEZ/11.00 Ortszeit) in New York eine Pressekonferenz geben. Es wäre die erste seit Juli 2016. Trump hatte im November die Präsidentschaftswahl gewonnen. Noch nie hat ein gewählter US-Präsident so lange nach der Wahl den Medien nicht Rede und Antwort gestanden.
11.01.2017 06:35

Bisher ist nicht bekannt, ob Trumps Pressekonferenz einem üblichen Frage- und Antwortmuster folgen wird. In der Vergangenheit waren angekündigte Pressekonferenzen oft reine Verlautbarungen des Kandidaten, ohne dass Journalisten die Möglichkeit für offene Fragen gehabt hätten.

Neben zentralen Vorhaben seiner Präsidentschaft oder der Auswahl seines Kabinetts richten sich an Trump auch andere Fragen. Trump ist Milliardär und Immobilienunternehmer. Ein politisches Amt hat er nie bekleidet. Struktur und Besitzverhältnisse seines Firmenimperiums gelten als möglicher Quell gravierender Interessenkonflikte des künftigen Präsidenten.

In der Nacht zum Mittwoch (3.00 Uhr/MEZ) wollte sich US-Präsident Barack Obama in Chicago mit einer Rede von den Amerikanern verabschieden./ki/DP/he

(AWP)