Drohnenangriffe auf Öleinrichtungen in Saudi-Arabien

In Saudi-Arabien sind zwei Einrichtungen des staatlichen Ölkonzerns Saudi Aramco mit Drohnen angegriffen worden. Durch die Angriffe in der Nacht seien Feuer ausgebrochen, die inzwischen aber unter Kontrolle seien, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Samstag mit.
14.09.2019 13:23

Die Angriffe ereigneten sich demnach in der Provinz Bakiak im Osten des Königreichs. Dort befindet sich der grösste Ölverarbeitungskomplex am Persischen Golf. Fotos und Videos in den sozialen Netzwerken zeigten, wie an mehreren Stellen eines Komplexes hohe Flammen aus den Gebäuden schlugen.

Wer für den Angriff verantwortlich ist, war zunächst nicht klar. In den vergangenen Monaten hatten die Huthi-Rebellen aus dem benachbarten Jemen bereits ähnliche Angriffe auf Öleinrichtungen und Flughäfen in Saudi-Arabien für sich reklamiert. Saudi-Arabien bekämpft seit einigen Jahren die Huthis im Jemen.

(AWP)