Elizabeth Warren - Wall-Street-Kritikerin will US-Präsidentin werden

Die demokratische Senatorin und Wall-Street-Kritikerin Elizabeth Warren hat offiziell ihre Kandidatur für die US-Präsidentschaft bekanntgegeben.
10.02.2019 11:32
Das Weisse Haus in Washington, Sitz der US-Präsidenten.
Das Weisse Haus in Washington, Sitz der US-Präsidenten.
Bild: Pixabay

Sie wolle ein Amerika, das "für alle funktioniert", sagte die 69-Jährige vor Anhängern im Bundesstaat Massachusetts.

Sie gehört zum sogenannten progressiven, linken Flügel der Partei und hat sich unter anderem durch ihren Einsatz für die Rechte von Arbeitnehmern einen Namen gemacht. Warren ist die vierte Frau, die sich bislang um die Nominierung der Demokraten für die Wahl im November 2020 bewirbt, ein Rekord.

Die Vorwahlen der Partei beginnen in etwa einem Jahr. Der republikanische Präsident Donald Trump kann sich für eine zweite und letzte vierjährige Amtszeit bewerben.

(Reuters)