EU: Belgien ringt um Ceta - weitere Verhandlungen am Mittwoch

BRÜSSEL (awp international) - Kurz vor dem geplanten EU-Kanada-Gipfel ringt Belgien weiter nach einem Ausweg aus der Blockade des Handelspakts Ceta. Die Verhandlungen zwischen den Regionen und der belgischen Föderalregierung gingen am späten Dienstagabend vorerst ergebnislos zu Ende, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete. Nähere Details drangen zunächst nicht nach aussen. Am Mittwochmorgen waren weitere Treffen geplant.
26.10.2016 06:23

Vor allem die Region Wallonie hatte bis zuletzt Bedenken. Sie sorgt sich wie auch andere Kritiker des Handelspakts um Umwelt- und Sozialstandards und bemängelt die in Ceta vorgesehenen Mechanismen zur Schlichtung von Streit zwischen Unternehmen und Staaten. Belgien braucht zur Unterzeichnung von Ceta grünes Licht der Regionen, die EU wiederum braucht das Einvernehmen aller 28 Mitgliedstaaten.

Das zwischen der EU und Kanada fertig ausgehandelte Freihandelsabkommen soll eigentlich am Donnerstag feierlich unterzeichnet werden. Eine Absage dieses Termins galt zuletzt jedoch als wahrscheinlich./asa/DP/stk

(AWP)