EU geht nach Boeing-Airbus-Schiedsspruch der WTO in Berufung

Die Europäische Union zieht im internationalen Streit um Subventionen für Airbus -Konkurrent Boeing in eine neue Runde: Brüssel habe Berufung gegen einen Schiedsspruch der Welthandelsorganisation (WTO) eingereicht, teilte die WTO am Donnerstag in Genf mit. Einzelheiten lagen zunächst nicht vor.
29.06.2017 17:11

Das Schiedsgericht hatte Beschwerden der EU, die sie im Namen von Airbus eingebracht hatte, Anfang Juni abgeschmettert. Zwar seien die Subventionen illegal. Sie hätten den Interessen des europäischen Flugzeugbauers aber nicht geschadet. Die EU hatte geltend gemacht, dass Airbus durch die US-Subventionen innerhalb von fünf Jahren Verkäufe von mindestens 300 Flugzeugen im Schätzwert von bis zu 20 Milliarden Dollar (rund 18 Mrd Euro) entgangen seien.

Beide Seiten hatten das Urteil für sich als Erfolg reklamiert. Die Konkurrenten Airbus und Boeing streiten seit mehr als einem Jahrzehnt über die Verzerrung des Wettbewerbs durch Subventionen./oe/DP/mis

(AWP)