EU in Lauerposition - EU-Handelskommissarin warnt USA vor Abschottung

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmstöm hat die USA vor einer Abschottung ihres Stahlmarktes gewarnt. Europa könnte Gegenmassnahmen ergreifen.
26.06.2017 14:58
Stahlproduktion in Europa: Die USA klärt Importbeschränkungen ab.
Stahlproduktion in Europa: Die USA klärt Importbeschränkungen ab.
Bild: youtube

Sollten unter Berufung auf die nationale Sicherheit allgemeine Einfuhrbeschränkungen für europäische Unternehmen eingeführt werden, wäre das "sehr schlecht" und "ungerechtfertigt", sagte sie am Montag in Brüssel. Europa werde in diesem Fall kontern. "Wie genau und zu welchem Zeitpunkt werde ich nicht sagen, aber wir werden Vorbereitungen treffen", kommentierte Malmström.

US-Präsident Donald Trump hatte im April eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die klären soll, ob Stahlimporte die nationale Sicherheit in den USA beinträchtigen. Sie könnte eine Beschränkung der Einfuhren zur Folge haben. "Stahl ist sowohl für unsere Wirtschaft als auch für unser Militär wichtig. Das ist kein Gebiet, auf dem wir es uns leisten können, von anderen Ländern abhängig zu werden", hatte Trump zu der Untersuchung gesagt.

(AWP)