EU-Minister beraten Aktionsplan gegen faule Kredite

Die EU-Wirtschafts- und Finanzminister wollen an diesem Dienstag (ab 09.00 Uhr) in Brüssel einen Aktionsplan zum Abbau der Risiken durch faule Kredite bei Europas Banken beschliessen. Ziel ist, in den nächsten Monaten über einheitliche Vorgaben die Aufsicht zu stärken und auf nationaler Ebene sogenannte Bad Banks vorzubereiten, die ausfallgefährdete Kredite übernehmen könnten.
11.07.2017 06:30

Die Summe solcher Kredite, die möglicherweise von den Gläubigern nicht mehr bedient werden könnten, wird für alle Banken in der EU auf rund eine Billion Euro geschätzt. Sie gelten als Risiko für einzelne Banken, aber im Falle grösseren Bankenpleiten auch für die gesamte Wirtschaft. Mit dem Aktionsplan will sich die EU vor allem für künftige Krisenzeiten wappnen./vsr/DP/jha

(AWP)