EU-Staaten beraten am Sonntagabend über Stand der Brexit-Gespräche

EU-Unterhändler Michel Barnier will die 27 bleibenden EU-Staaten am frühen Sonntagabend über den Stand der Brexit-Verhandlungen mit Grossbritannien informieren und Bilanz ziehen. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus diplomatischen Kreisen.
13.10.2019 15:15

"Die Hoffnung ist, dass die britischen Unterhändler ausreichend Flexibilität gezeigt haben, um die Verhandlungen fortsetzen und rasch abschliessen zu können", sagte ein EU-Diplomat. "Die Uhr tickt."

Am Donnerstag war nach einem Treffen des britischen Premierministers Boris Johnson mit seinem irischen Kollegen Leo Varadkar unerwartet Bewegung in den Brexit-Streit gekommen. Nach EU-Angaben hat London Zugeständnisse bei der Frage in Aussicht gestellt, wie künftig Zollkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland vermieden werden können. Daraufhin begannen beide Seiten am Samstag eine neue, intensive Verhandlungsrunde. Ziel ist eine Einigung bis zum EU-Gipfel am Donnerstag. Der britische EU-Austritt ist für den 31. Oktober vorgesehen./vsr/DP/edh

(AWP)