EU weitet Sanktionsliste gegen Nordkorea aus

Die Europäische Union weitet ihre Sanktionen gegen Nordkorea aus. 14 weitere Personen und vier weitere Einrichtungen wurden mit Strafmassnahmen belegt, wie der Ministerrat am Donnerstag mitteilte. Es wurden Reisebeschränkungen verhängt, Vermögen sollen eingefroren werden.
08.06.2017 15:15

Die EU folgt damit Vorgaben der Vereinten Nationen wegen der Raketen- und Atomwaffentests des kommunistisch regierten Landes. Zu den Sanktionen gehören auch Handelseinschränkungen. Inzwischen sind 53 Einzelpersonen und 46 Institutionen nach UN-Vorgaben von Beschränkungen betroffen. Die EU hat die Liste selbst um 41 Personen und 7 Einrichtungen erweitert./maf/DP/she

(AWP)