Europäische Zentralbank - Die Top-Kandidaten für den Job in EZB-Bankenaufsicht

Bei der Neubesetzung des Spitzenjobs in der EZB-Bankenaufsicht haben Kandidaten aus Irland, Italien und Frankreich laut Insidern die besten Karten.
29.09.2018 09:16
Sharon Donnery ist die stellvertretende Gouverneurin der irischen Zentralbank.
Sharon Donnery ist die stellvertretende Gouverneurin der irischen Zentralbank.
Bild: ZVG

Die Vize-Gouverneurin der irischen Notenbank, Sharon Donnery, der italienische Chef der europäischen Bankenbehörde EBA, Andrea Enria, und der Leiter der französischen Finanzaufsicht, Robert Ophele, seien in der engeren Auswahl, erfuhr Reuters von mit der Sache vertrauten Personen.

Das EU-Parlament hat ein Mitspracherecht beim endgültigen Kandidaten, auf den sich die EZB laut den Insidern allerdings erst im Laufe des Herbstes festlegen wird. Der muss dann letztlich noch von den EU-Finanzministern bestätigt werden. Die Europäische Zentralbank lehnte eine Stellungnahme zu den Informationen ab.

Die Französin Daniele Nouy scheidet Ende Dezember als oberste Bankenaufseherin der EZB nach fünf Jahren aus dem Amt. Donnery steht bei der EZB seit langem der wichtigsten Arbeitsgruppe vor, die sich mit dem Problem fauler Kredite in Bank-Bilanzen beschäftigt. Für sie spricht, dass sich das Europa-Parlament auf die Fahnen geschrieben hat, den Anteil von Frauen in Top-Positionen zu erhöhen. 

(Reuters)