Flughafen Zürich: Weniger Warteschleifen dank besserer Planung

Zürich (awp/sda) - Bessere Planung der Ankunftszeiten, weniger Warteschleifen für die Flugzeuge: Am Flughafen Zürich ist im vergangenen Jahr ein neues System getestet worden, das die Ankunftswellen optimieren soll. Dieses System, iStream genannt, wird nun definitiv eingeführt.
30.09.2016 16:20

Mit iStream können die Flugsicherung skyguide, die Fluggesellschaft Swiss sowie die Piloten in den Maschinen die Ankunftszeiten laufend austauschen und korrigieren. Dauert ein Flug länger, ist skyguide somit bereits informiert und kann die Ankunftswelle besser planen.

Wie die Swiss am Freitag mitteilte, verlief die einjährige Testphase positiv. Mit iStream konnte die Zahl der Warteschleifen am Flughafen Zürich um rund 95 Prozent reduziert werden. Entsprechend wurde einiges an Kerosin eingespart.

Das Konzept mit den während des Fluges angepassten Ankunftszeiten wird deshalb ab dem 13. Oktober verbindlich. Vorerst gilt es für alle Anflüge der Morgenwelle in Zürich.

Künftig soll das Konzept auch für andere Ankunftswellen in Zürich angewendet werden. Getestet wird es zudem neu am Flughafen Paris Charles de Gaulle. iStream wird von der EU mitfinanziert.

mk

(AWP)