Freihandel - EU droht Trump im Stahlstreit mit Gegenmassnahmen

Die EU hat US-Präsident Donald Trump umgehende Sanktionen angedroht, sollte dieser zulasten europäischer Unternehmen den US-Stahlmarkt abschotten.
07.07.2017 11:10
Produktionshalle von Schmolz+Bickenbach.
Produktionshalle von Schmolz+Bickenbach.
Bild: youtube

"Ich möchte ihnen mitteilen, dass wir innerhalb von wenigen Tagen (...) mit Gegenmassnahmen reagieren werden", sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Freitag kurz vor Beginn des G20-Gipfels in Hamburg. Protektionismus sei "absolut der falsche Weg".

Trump hatte im April eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die klären soll, ob Stahlimporte die nationale Sicherheit in den USA beinträchtigen. Sie könnte eine Beschränkung der Einfuhren zur Folge haben. "Stahl ist sowohl für unsere Wirtschaft als auch für unser Militär wichtig. Das ist kein Gebiet, auf dem wir es uns leisten können, von anderen Ländern abhängig zu werden", hatte Trump zu der Untersuchung gesagt.

(AWP)