GeldpolitikUS-Notenbanker für Fed-Bilanzabbau diesen Herbst

Die US-Wirtschaft wird nach Ansicht von US-Notenbanker John Williams stark genug sein, um in «diesem Herbst» den angekündigten Bilanzabbau anzupacken.
03.08.2017 06:49
Das Marriner S. Eccles Federal Reserve Building in Washington, D.C.
Das Marriner S. Eccles Federal Reserve Building in Washington, D.C.
Bild: Bloomberg

Nach wie vor unklar sei sich die Fed darüber, wie stark dieser Abbau ausfallen werde, sagte der Präsident der San Francisco Fed am Mittwoch. Bei welcher Fed-Sitzung im Herbst er dem Beginn des Prozesses rechnet, sagte Williams nicht. Er ist in diesem Jahr bei den Fed-Entscheidungen nicht stimmberechtigt, nimmt aber an den Diskussionen teil.

Die Notenbank hatte im vergangenen Monat erklärt, das Abschmelzen der aufgeblähten Bilanzsumme solle relativ bald in Angriff genommen werden. Experten rechnen für September mit der Veröffentlichung eines detaillierten Plans.

Um die Zinsen im Kampf gegen die Weltfinanzkrise und die Rezession niedrig zu halten, hatte die Fed ihr Portfolio mit dem massiven Ankauf von Wertpapieren auf 4,5 Billionen Dollar anwachsen lassen. Sie will den Bestand an Staatsanleihen allmählich abbauen.

(AWP)