Generationenkomitee gegen AHV-Steuerdeal gegründet

Das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung nimmt die Bevölkerung in Geiselhaft. Diese Ansicht vertritt ein am Montag gegründetes Generationenkomitee. Es unterstützt das Referendum.
08.10.2018 13:29

Das Lösegeld bestehe aus zwei Milliarden Franken, schreibt das Komitee der Jungen Grünliberalen. Einmal mehr opfere das Parlament die Interessen der jüngeren und kommenden Generationen. Der "Hinterzimmerdeal" sei demokratiepolitisch fragwürdig und weit von einem Kompromiss entfernt. Die Steuervorlage 17 brauche es, aber nicht auf Kosten der Demokratie und der Generationengerechtigkeit.

Bereits am Samstag haben linke Parteien und Organisationen eine Koalition gegen das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) gegründet. Sie wollen zusammen in den Referendumskampf ziehen.

(AWP)