Geschäftsklima in Belgien trübt sich überraschend stark ein

In Belgien hat sich das Geschäftsklima im August überraschend stark eingetrübt. Der Indikator sei zum Vormonat um 0,6 Punkte auf minus 2,1 Punkte gefallen, teilte die belgische Notenbank (BNB) am Donnerstag in Brüssel mit. Volkswirte hatten mit einem Indexwert von minus 1,6 Punkten gerechnet.
24.08.2017 15:47

Wegen der engen wirtschaftlichen Verflechtung Belgiens mit den beiden grössten Euro-Volkswirtschaften Deutschland und Frankreich gilt das Unternehmensvertrauen als Frühindikator für die gesamte Eurozone. In Frankreich war das Geschäftsklima im August allerdings überraschend auf den besten Wert seit 2011 gestiegen, wie aus Daten von Donnerstagmorgen hervorging. Das deutsche Ifo-Geschäftsklima wird am Freitag veröffentlicht./jkr/jsl/he

(AWP)