Gewerkschaften kündigen Aktion gegen Lohndruck im Luftverkehr an

Verschiedene Gewerkschaften rufen für Freitag zu einer Protestversammlung gegen drohenden Lohnabbau im Luftverkehr am Flughafen Zürich auf. Sie wollen sich gegen einen über die Corona-Krise hinausgehenden Sozialabbau wehren.
08.09.2020 16:00

Die Gewerkschaften und Arbeitnehmerverbände im Luftverkehr (VPOD, SEV-GATA und Kaufmännischer Verband Schweiz) fordern von den Sozialpartnern einen lösungsorientierten Dialog, wie sie am Dienstag mitteilten.

Man sei sich der schwierigen Situation der Unternehmen in der Branche bewusst. Trotzdem seien die Gewerkschaften nicht bereit, einen über die Corona-Krise hinausgehenden, tiefgreifenden Sozialabbau in Kauf zu nehmen.

Gemäss Mitteilung drohen in der Branche "grosse Sparpakete auf dem Rücken der Mitarbeitenden". Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Lohnabbau" rufen die Gewerkschaften deshalb zu einer Protestaktion am Freitagmorgen am Flughafen Zürich auf.

mk

(AWP)