Handelsstreit - Mögliches Treffen zwischen Trump und Xi im November

Im Handelsstreit mit China hält US-Finanzminister Steven Mnuchin ein baldiges Spitzentreffen der Staatspräsidenten für möglich.
13.10.2018 15:05
Die Ankunft von Donald Trump am WEF in Davos am 25. Januar 2018.
Die Ankunft von Donald Trump am WEF in Davos am 25. Januar 2018.
Bild: World Economic Forum / Greg Beadle

US-Amtsinhaber Donald Trump könnte beim G20-Gipfel im November mit seinem chinesischen Kollegen Xi Jinping zusammenkommen, sagte Mnuchin am Freitag dem Sender CNBC. "Wenn es danach aussieht, dass wir eine positive Richtung einschlagen, dann bin ich sicher, dass der Präsident dieses Treffen einrichten wird."

Mnuchin deutete an, dass er von den Chinesen mehr Entgegenkommen in dem Zollkonflikt verlangt. "Zunächst müssen wir noch einiges tun, um sicherzustellen, dass es Änderungen geben wird und wir ausgeglichenere Handelsbeziehung haben können", sagte er.

Trump stört sich schon lange daran, dass sein Land weit mehr aus China importiert als dorthin verkauft. Im September stieg der Exportüberschuss der Volksrepublik im Handel mit den Vereinigten Staaten auf ein neues Rekordhoch.

Der Streit zwischen den beiden weltweit führenden Wirtschaftsmächten ist in den vergangenen Monaten eskaliert. Die Länder überzogen sich gegenseitig mit Strafzöllen auf Güter im Wert von Hunderten Milliarden Dollar. An den Finanzmärkten gibt es deshalb die Sorge vor einem Handelskrieg, in den auch andere Regionen hineingezogen werden könnten.

(Reuters)