Hochtief-Mutter ACS darf spanischen Autobahnbetreiber übernehmen

Die spanische Baukonzern ACS darf mit seiner deutschen Tochtergesellschaft Hochtief den spanischen Autobahnbetreiber Abertis übernehmen. Das geplante Geschäft werfe keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken auf, teilte die Behörde am Freitag in Brüssel nach einer Prüfung mit. Abertis betreibt in 14 Ländern Mautstrassen mit einer Länge von 8400 Kilometern und gilt als hochprofitabel. Das Unternehmen soll in eine gemeinsame Gesellschaft von ACS und dem ehemaligen Konkurrenten Atlantia eingebracht werden. Die Übernahme kostet nach früheren Angaben mehr als 18 Milliarden Euro./aha/DP/men
06.07.2018 17:58

(AWP)