Hotelzimmer für Vermögende - Die luxuriösesten Silvester-Übernachtungen in den Bergen

22'000 Franken für eine Nacht? Wer eine besonders luxuriöse Silvesternacht in den Schweizer Bergen verbringen will, muss dafür tief in die Tasche greifen. cash stellt die exquisitesten Übernachtungsmöglichkeiten vor.
30.12.2018 22:30
Von Pascal Züger
Ein Zimmer im Hotel «The Chedi» von Orascom in Andermatt.
Ein Zimmer im Hotel «The Chedi» von Orascom in Andermatt.
Bild: ZVG

An der Schweiz haftet schon lange der Ruf, ein teures Pflaster zu sein. Da erstaunt es kaum, dass ein Silvesteraufenthalt in den Bergen im Normalfall eine ziemlich teure Angelegenheit wird. Doch wer ein paar hundert Franken für eine Hotelübernachtung bereits für teuer hält, hat sich noch nie mit den richtig exquisiten und luxuriösen Angeboten auseinandergesetzt, welche die Schweizer Hotellerie anbietet.

Eine Nacht an Silvester für zwei erwachsene Personen in den besten Suiten in den Schweizer Bergen kostet mehrere tausend Franken, in einigen Fällen sogar über 20'000 Franken. cash stellt im Folgenden sechs besonders aussergewöhnliche Hotelübernachtungen für die Jahreswende in den Schweizer Bergen vor - für alle, die ein unbegrenztes Budget zur Verfügung haben oder einfach nur gerne etwas träumen wollen (angegebener Preis jeweils für eine Übernachtung an Silvester):

Panorama Suite im Hotel The Alpina, Gstaad - Preis: 22'000 Franken

Screenshot: thealpinagstaad.ch

Die britische Tageszeitung "The Telegraph" kürte die "Panorama Suite" vom Hotel The Alpina in Gstaad vor einem Jahr zur schönsten Suite der ganzen Schweiz sowie zu den 50 besten Hotel-Suiten weltweit. "Unprätentiös und geschmackvoll - für erstklassige Unterkünfte in den Elite-Skigebieten Europas keine Selbstverständlichkeit - ist die Panorama-Suite, die, wie vieles andere am Hotel, mit Altholz ausgestattet ist und der Schweizer Heimat sowie Landschaft subtilen Tribut zollt", schwärmt The Telegraph.

Konkret handelt es sich um eine 400 Quadratmeter grosse Maisonette-Wohnung mit drei Schlafzimmern und zwei Etagen. Richtung Norden und Süden bietet die Suite einen schönen Panoramablick auf die Alpen. Neben einer Kaminlounge findet der Gast in der oberen Etage ein privates Spa mit Whirlpool, Fitness- und Massageraum. 

Präsidentensuite im Bürgenstock Hotel, Bürgenstock - Preis: 20'040 Franken

Screenshot: buergenstock.ch

Kurzentschlossene aufgepasst: Als einzige der hier vorgestellten Luxusübernachtungsmöglichkeiten für Silvester ist die Präsidentensuite des Bürgenstock Hotels noch verfügbar. Die 308 Quadratmeter grosse Suite verfügt über eine Dachterrasse mit Panoramablick auf den See und die Berge, einen Kamin, einen privaten Massageraum, eine Bibliothek, eine Sauna und ein Badezimmer mit einer Doppelwanne und einer Regendusche. 

Auf dem Buchungsportal booking.com wird die Präsidentensuite zum Preis von 20'040 Franken inklusive "fabelhaftem Frühstück" angepriesen. Mitte November kostete die gleiche Suite für Silvester noch 75 Prozent mehr, nämlich satte 35'100 Franken (siehe Screenshot unten). Anscheinend scheint niemand so viel zu zahlen bereit gewesen zu sein. Ob es wohl daran liegt, dass jedes mitgebrachte Haustier zusätzliche 60 Franken kostet und die 12,20 Franken Gebühren und Steuern exklusive sind? (Update vom 31.12. um 08:00 Uhr: Die Suite wurde inzwischen gebucht.)

Preis für eine Übernachtung in der Präsidentensuite im Bürgenstock (Nacht von 31.12.18 auf 1.1.19), Screenshot: Booking.com vom 16. November 2018

Furka Suite im Hotel Chedi, Andermatt - Preis: über 15'000 Franken

Screenshot: thechediandermatt.com

2013 eröffnete das Edelhotel Chedi vom Ägypter Samih Sawiris in Andermatt seine Pforten. Aus dem beschaulichen Bergdorf im Kanton Uri soll ein führendes Luxusresort werden, lautete damals das ambitionierte Ziel. Nach Jahren roter Zahlen läuft es dem Chedi gemäss Angaben von Sawiris inzwischen besser. Am 22. Dezember wurde nun die Skigebietsverbindung Andermatt-Sedrun fertiggestellt, was die Gegend zum grössten Skigebiet der Zentralschweiz macht.

Preislich steht das Chedi den anderen Luxusresorts in der Schweiz in nichts nach: Eine Nacht in der Furka-Suite kostet im Durchschnitt 15'000 Franken pro Nacht, an Silvester dürften es noch etwas mehr sein. Die Suite ist 330 Quadratmeter gross und bietet maximal 8 Gästen Platz. Die Ausstattung beinhaltet unter anderem einen privaten Weinschrank sowie ein privates Spa mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool.

Penthouse Suite im Grand Resort Bad Ragaz, Bad Ragaz - Preis: 15'000 Franken

Quelle: Grand Resort Bad Ragaz

Richtig geräumig ist die Penthouse Suite des Grand Resort Bad Ragaz, die auf bis zu 600 Quadratmeter erweitert werden kann. Kostenpunkt: 15'000 Franken pro Nacht. In der günstigeren Variante gibt es 440 Quadratmeter zum Preis von 11'000 Franken. Das Luxuszimmer wird beworben mit einem exklusiven Interieur im Cavalli-Design mit edlen Materialien wie Palisanderholz, Rochenleder oder Nussbaumparkett.

Die Suite befindet sich am höchsten Punkt des Resorts und bietet einen schönen Blick auf die umliegende Berglandschaft. In der erweiterten Version gibt es eine umlaufende Terrasse mit einem Outdoor-Jacuzzi, das Ragazer Thermalwasser soll dabei eine heilende Wirkung haben. Hinzu kommen Whirlwanne, Glass-Sauna, Dampfbad und ein privater Butler-Service.

Hans-Badrutt-Suite im Hotel Palace, St. Moritz - Preis: über 13'000 Franken

Screenshot: badruttspalace.com

Geht es um luxuriöse Hotelübernachtungen, dann darf natürlich auch der Nobel-Skiort St. Moritz nicht fehlen. Besonders Edel ist hier die Hans-Badrutt-Suite des Hotel Palace, für welche jedoch mindestens 13'000 Franken hingeblättert werden müssen. Der Eingangsbereich ist marmoriert, auch das Bad ist aus italienischem Marmor. Es stehen ausserdem eine Bibliothek, ein Piano, eine geräumige Terrasse sowie ein Jacuzzi zur Verfügung.

Im Preis inkludiert sind etwa ein Rolls-Royce-Transfer, ein Butler-Service und die Kinderbetreuung. Wer hier nächtigt, sollte sich aber auch an den Dresscode halten: Nach 19.30 Uhr ist im Hotel ein Jackett erwünscht, zum Dinner im Restaurant sollte man darüber hinaus als Mann eine Krawatte tragen.

Präsidentensuite im Kulm Hotel, St. Moritz - Preis: 7'490 Franken

Quelle: Kulm Hotel St. Moritz

Und gleich nochmal eine Nobel-Suite in St. Moritz, welche jedoch mit ihrem Preis von 7'490 Franken im Vergleich fast schon wie ein Schnäppchen wirkt. Ausgestattet ist sie mit zwei Schlafzimmern, einem grosszügigen Wohn- und Essbereich mit Kamin, Balkonen, zwei Bädern und einem Gäste-WC mit See- und Bergblick. Die Grösse beträgt insgesamt 218 Quadratmeter.

Doch ist diese "günstige" Präsidentensuite nicht nur ausgebucht, sie hat auch noch einen kleinen Haken - wie so oft bei "Schnäppchen":  Es gibt einen Mindestaufenthalt von 10 bis 12 Nächten, ausserdem finden zwei Gala-Dinner statt, die zusätzlich berechnet werden und obligatorisch sind.