Informationsaustausch auch mit Singapur und Hong Kong

Die Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK) ist einverstanden damit, ab 2018 den automatischen Informationsaustausch mit Singapur und Hong Kong vorläufig anzuwenden. Der Bundesrat muss die Parlamentskommissionen dazu konsultieren, weil das Parlament erst nächstes Jahr über die Abkommen entscheiden kann. Diese waren vor erst kurzem unterzeichnet worden.
21.06.2017 12:10

Bereits in der Herbstsession wird der Nationalrat auf dem ordentlichen Weg über den automatischen Informationsaustausch mit 41 Staaten befinden, darunter Russland und China. Der Ständerat soll in der Wintersession entscheiden. Stimmen beide Räte zu, kann im Januar das Sammeln von Daten beginnen.

(AWP)