Israelischer Angriff tötet regierungstreue Soldaten in Syrien

Bei einem mutmasslich israelischen Angriff auf ein Lager regierungstreuer syrischer Truppen sind nach Angaben von Beobachtern mindestens drei Soldaten getötet worden. Der Angriff habe ein Lager der Nationalen Verteidigungskräfte (NDF) in Kunaitra auf der syrischen Seite der Golan-Höhen getroffen, hiess es aus syrischen Militärkreisen.
23.04.2017 15:05

Auch die in Grossbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete am Sonntag von der Attacke. Unklar war zunächst, ob es sich um einen Angriff durch Kampfjets oder mit Raketen handelte.

Bereits am Freitag hatte die israelische Armee Stellungen im Süden Syriens angegriffen - als Reaktion auf einen Granatenbeschuss aus dem Gebiet. Israel greift immer wieder Ziele in dem Nachbarland an. Zumeist richten sich die Angriffe nach israelischen Angaben gegen Waffenlieferungen an die libanesische Schiitenmiliz Hisbollah. Israel eroberte im Sechstage-Krieg 1967 Teile der Golan-Höhen von Syrien./sus/DP/fbr

(AWP)