Japans Wirtschaft wächst stärker als erwartet

Die japanische Wirtschaft ist im ersten Quartal des laufenden Fiskaljahres etwas stärker gewachsen als gedacht.
08.09.2016 07:07
Die Konsumausgaben wachsen kaum: Getränkeautomat in Japan.
Die Konsumausgaben wachsen kaum: Getränkeautomat in Japan.
Bild: cash

Nach revidierten Berechnungen der Regierung vom Donnerstag legte das Bruttoinlandsprodukt der drittgrössten Volkswirtschaft der Welt zwischen April und Juni um eine hochgerechnete Jahresrate von 0,7 Prozent zu. Zunächst hatten die amtlichen Statistiker ein Wachstum von 0,2 Prozent errechnet.

Die Investitionen der Unternehmen seien nicht um 0,4 Prozent gesunken, sondern nur um 0,1 Prozent. Die privaten Konsumausgaben, die in Japan zu 60 Prozent zur Wirtschaftsleistung des Landes beitragen, waren um unverändert 0,2 Prozent gestiegen.

Gleichwohl dürften eine schwache Nachfrage im In- und Ausland das Wachstum im laufenden Quartal belasten. Der Druck auf Ministerpräsident Shinzo Abe, der mit einem umfangreichen Konjunkturpaket einen Rückfall in eine Rezession verhindern will, dürfte somit anhalten. Und auch die japanische Zentralbank sieht sich weiter unter Zugzwang, womöglich mit einer Lockerung der Geldpolitik gegenzusteuern.

(AWP/Reuters)