Keine Einigung um Sozialplan für Vögele-Mitarbeiter

Ein Verfahren vor dem Einigungsamt wegen den Entlassungen am Hauptsitz der Charles Vögele Mode AG in Pfäffikon SZ ist ergebnislos abgeschlossen worden. Eine Einigung habe weder über formalrechtliche Vorfragen noch in der Sache selber herbeigeführt werden können, teilte die Staatskanzlei des Kantons Schwyz am Dienstag mit.
04.07.2017 17:15

Gemäss des Communiqués haben die Verhandlungen vor dem Einigungsamt in Schwyz am 9. Juni stattgefunden. Angerufen worden war das Einigungsamt von mehreren Arbeitnehmern. Diese forderten einen angepassten, für sie günstigeren Sozialplan.

Teilgenommen haben sowohl Vertreter der Arbeitnehmer als auch eine Vertretung der Charles Vögele Mode AG. Mangels Zustandekommens einer Vermittlung sei das Verfahren vor dem Einigungsamt abgeschlossen worden, teilte die Staatskanzlei mit.

Der Schweizer Modekonzern war 2016 an die italienische OVS verkauft worden. Charles Vögele gab im Januar den Abbau von rund 100 Stellen am Hauptsitz in Pfäffikon bekannt, im Mai folgte die Ankündigung eines Abbaus von weiteren 160 Stellen in Pfäffikon und Freienbach SZ.

(AWP)