Koalition zerbricht - Österreichs Parlamentsparteien einigen sich auf Neuwahlen

In Österreich kommt es zu vorgezogenen Parlamentswahlen.
16.05.2017 06:57
Gebäude des österreichischen Parlaments in Wien.
Gebäude des österreichischen Parlaments in Wien.

Sowohl die Sozialdemokraten (SPÖ) als auch die Volkspartei (ÖVP) wollen einen entsprechenden Antrag der Opposition mittragen, berichtete der ORF am Montag. Ein SPÖ-Sprecher bestätigte den Bericht auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters. Der Antrag für Neuwahlen solle noch in dieser Woche, voraussichtlich am Mittwoch, eingebracht werden. Ein endgültiger Wahltermin stehe noch nicht fest.

Der designierte ÖVP-Obmann Sebastian Kurz erklärte auf Twitter, er unterstütze den Neuwahlantrag der Opposition, Wahlen am 8. oder am 15. Oktober abzuhalten. Regulär wären die nächsten Parlamentwahlen im Herbst 2018 anberaumt gewesen.

(Reuters)