Konjunktur Grossbritannien - Auftragsflaute in britischer Industrie abgemildert

Die Auftragsflaute in der britischen Industrie hat etwas nachgelassen.
19.11.2019 13:09
Der Union Jack, die Flagge Grossbritanniens.
Der Union Jack, die Flagge Grossbritanniens.
Bild: cash

Das vom Industrieverband CBI ermittelte Barometer für die Bestellungen stieg im November auf minus 26 Punkte von minus 37 Zählern im Vormonat. Das ist der beste Wert binnen drei Monaten. Im Oktober waren die Aufträge für die britische Industrie allerdings so spärlich geflossen wie seit neuneinhalb Jahren nicht mehr.

Auch wenn sich "der dichte Nebel" der Unsicherheit über einen möglicherweise harten Brexit etwas verzogen habe, bleibe die Industrie angesichts der Schwäche des Welthandels unter Druck, sagte CBI-Expertin Anna Leach.

Die Wirtschaft auf der Insel war zuletzt so langsam gewachsen wie seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg zwischen Juli und September binnen Jahresfrist nur noch um 1,0 Prozent. Am 12. Dezember stehen Neuwahlen in Grossbritannien an, Premierminister Boris Johnson hofft dann auf ein starkes Mandat, um das Land bis Ende Januar 2020 aus der Europäischen Union herauszulösen.

(Reuters)