Macron wirbt für Pläne zur Investitionskontrolle

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wirbt für seine Pläne zum Schutz europäischer Unternehmen vor unfairer Konkurrenz. "Ich bin für den freien Handel", sagte Macron beim EU-Gipfel am Donnerstag in Brüssel. "Aber ich bin nicht für Naivität. Europa war bis vor kurzem nahezu das einzige Gebiet, das sich nicht gegen Dumping verteidigt hat." Das sei europäischen Arbeitnehmern nicht zu erklären. Europa arbeitet derzeit an Möglichkeiten, um etwa Billigkonkurrenz aus China besser abzuwehren.
22.06.2017 19:50

Macron will zudem, dass Auslandsinvestitionen in strategisch wichtigen Branchen in Europa stärker überwacht werden. Details waren in Brüssel im Vorfeld des Gipfels noch nicht bekannt. Der französische Präsident verwies auf die USA, die "bis jetzt" eines der attraktivsten Ziele für Investoren seien, obwohl sie Investitionen in die Energie-, Finanz- oder Verteidigungsbranche stark kontrollierten./hrz/DP/she

(AWP)