May setzt auf ambitionierte Agenda bei den Brexit-Verhandlungen

Die britische Premierministerin Theresa May hofft auf "ambitionierte Pläne" für die Brexit-Verhandlungen in den kommenden Wochen. Vor allem bei der Klärung der künftigen Rechte der EU-Bürger im Vereinigten Königreich und der Briten in der EU halte sie eine Lösung für dringlich, sagte May am Donnerstag bei ihrer Ankunft beim EU-Gipfel in Brüssel.
19.10.2017 15:13

Grossbritannien will die EU im März 2019 verlassen und verhandelt - bisher ohne entscheidenden Durchbruch - mit Brüssel über die Bedingungen. May betonte aber, dass ihr Land bis dahin noch seine Rolle in der EU ausfüllen wolle. Beim Gipfel gehe es um wichtige gemeinsame Themen, darunter Verteidigung, Sicherheit, Terrorabwehr und Flüchtlingspolitik, betonte die Regierungschefin./vsr/DP/jha

(AWP)