May und Juncker sprechen über politische Grosswetterlage

Die britische Regierungschefin Theresa May und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker treffen sich am Montagabend zu politischen Gesprächen in Brüssel. Bei dem Arbeitsessen sollten eine Reihe von Themen von "geopolitischem und gemeinsamem Interesse" erörtert werden, erklärte ein Sprecher der Brüsseler Behörde am Montag. Bei dem Treffen sollen demnach auch die Brexit-Chefunterhändler David Davies und Michel Barnier vertreten sein. Die Gesprächsthemen reichten aber über den Brexit hinaus, hiess es.
16.10.2017 14:06

Die Reise sei bereits seit geraumer Zeit geplant worden, hiess es von beiden Seiten weiter. Nach Angaben der britischen Regierung ist sie Teil der Vorbereitung des anstehenden EU-Gipfels in Brüssel. Donnerstag und Freitag treffen sich dort die EU-Staats- und Regierungschefs. Auf dem Programm steht unter anderem die Bewertung der Austrittsgespräche mit Grossbritannien.

London will unbedingt mit Gesprächen über die künftigen Beziehungen mit der EU beginnen. "Wir denken, dass es an der Zeit ist, mit den Verhandlungen voranzukommen", sagte Grossbritanniens Aussenminister Boris Johnson. Doch es gilt als praktisch ausgeschlossen, dass der Weg dafür bereits in dieser Woche frei gemacht wird. Die EU pocht darauf, dass vorher "ausreichender Fortschritt bei wichtigen Trennungsfragen", vor allem bei den finanziellen Verpflichtungen Grossbritanniens, gemacht wird./asa/DP/zb

(AWP)