Merkel bekräftigt Bedenken gegen Motor-Umbauten älterer Diesel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Bedenken gegen Umbauten an den Motoren älterer Diesel-Autos bekräftigt, um den Schadstoffausstoss zu reduzieren. Man müsse "sehr genau überlegen, ob eine solche Nachrüstungspflicht für Motoren wirklich die Resultate bringt, die wir brauchen", sagte Merkel dem Magazin "Der Spiegel". Damit würde der Autoindustrie auch viel finanzieller Spielraum für Investitionen in moderne Technologien genommen. Unter anderem die SPD fordert solche Hardware-Umrüstungen, da von deutschen Herstellern zugesagte Software-Updates zur Schadstoffreduzierung nicht reichten.
01.09.2017 20:02

Zu Abgas-Tricksereien sagte Merkel: "Ich bin über diesen Betrug empört." Sie sprach von einem "Hinters-Licht-Führen der Kunden"./sam/DP/jha

(AWP)