Merkel fordert G20-Partner zu Zusammenarbeit und Kompromissen auf

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Staats- und Regierungschefs der G20-Gruppe zu enger Zusammenarbeit und Kompromissbereitschaft aufgefordert. Sie hoffe, dass der Gipfel in Hamburg zur Lösung drängender Probleme in der Welt einen Beitrag leiste, sagte Merkel am Freitag zur Eröffnung des Treffens der grossen Wirtschaftsmächte. Sie glaube auch, dass sich alle Teilnehmer darum bemühten. In diesem Geiste sollten sie zusammenarbeiten.
07.07.2017 13:41

Merkel betonte: "Wir wissen, dass die Zeit drängt, deshalb können Lösungen oft nur gefunden werden, wenn wir kompromissbereit sind und uns aufeinander zu bewegen, ohne uns zu sehr zu verbiegen." Unterschiede könnten durchaus benannt werden. Sie verweis auf das Kreuzknoten-Logo für den Gipfel und sagte: "Je grösser die Belastung ist, umso fester wird dieser Knoten."/du/cy/DP/stw

(AWP)