Moscovici attestiert Griechenland Fortschritte bei Sparprogramm

Athen (awp/sda/reu) - Griechenland kommt nach Einschätzung von EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici bei der Umsetzung des Sparprogramms voran. Hellas kann laut Moscovici im Dezember mit Verhandlungen über kurzfristige Schuldenerleichterungen rechnen.
27.11.2016 10:44

Gespräche darüber könnten beim nächsten Treffen der Euro-Finanzminister geführt werden, sagte Moscovici der griechischen Sonntagszeitung "Ethnos". Das Eurogruppen-Treffen ist für den 5. Dezember angesetzt. Vertreter des griechischen Finanzministeriums erklärten am Samstag, beide Seiten wollten sich in der kommenden Woche über noch offene Themen einigen.

Das derzeitige Hilfsprogramm für Griechenland läuft bis 2018. Bis dann hofft die Regierung in Athen auf Schuldenerleichterungen. Damit könnten ihre Anleihen in das Ankaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) aufgenommen werden. Dies wäre die Basis für eine Rückkehr an den Kapitalmarkt. Voraussetzung für die Hilfen der Euro-Partner ist, dass vereinbarte Haushalts- und Reformziele erreicht werden.

(AWP)