Nestlé reduziert Salzgehalt in Maggi-Produkten um 10%

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé will den Salzgehalt der Maggi-Produkte bis 2020 um 10% reduzieren. Zudem sollen weniger Zusatzstoffe verwendet werden.
30.05.2017 16:24

Ziel sei es, vermehrt Zutaten zu verwenden, mit denen die Kunden vertraut seien, teilte Nestlé am Dienstag mit. Darunter fallen etwa Gemüse, natürliche Geschmacksstoffe, Kräuter, Gewürze und Getreide.

Der Schritt ist Teil der "Simply Good"-Initiative, mit der Nestlé auf das wachsende Gesundheitsbewusstsein der Konsumenten reagiert. Teil der Initiative ist unter anderem der Abdruck gesunder Rezepte auf den Verpackungen und das Veranstalten lokaler Kochkurse.

(AWP)