Neuseeländische Labour-Chefin wird jüngste Premierministerin

Die Labour-Politikerin Jacinda Ardern wird voraussichtlich Premierministerin von Neuseeland. Möglich wird das durch die Zusage der nationalistischen Partei New Zealand First, die am Donnerstag einer Koalition mit den Sozialdemokraten von Ardern zugestimmt hat. "Wir mussten uns zwischen einem Status quo oder einem Wandel entscheiden", begründete der Parteichef der New Zealand First, Winston Peters, die Regierungskoalition mit der Labour-Partei.
19.10.2017 12:55

Bei der Parlamentswahl am 23. September war die konservative Nationalpartei zwar erneut stärkste Kraft geworden, konnte aber allein keine Mehrheit im Parlament erreichen und zog New Zealand First als Koalitionspartner in Betracht. Mit deren Entscheidung für eine Koalition mit den Sozialdemokraten kommt Arden auf 63 der 120 Abgeordneten im Parlament.

Die 37-Jährige war erst im August dieses Jahres zur Parteichefin gewählt worden. Sie wird die jüngste Premierministerin in der Geschichte des Inselstaates./jks/DP/zb

(AWP)