Norwegischer Fonds will Auskunft über Klimaauswirkung von Krediten

Der norwegische Staatsfonds will künftig von Banken, an denen er beteiligt ist, Auskunft darüber verlangen, wie sich deren Kreditvergabe auf die Emission von Treibhausgasen auswirkt. Die Banken müssten erklären, welche Art von Krediten sie hätten und wie exponiert ihr Kreditportfolio in dieser Frage sei.
02.06.2017 21:33

Das sagte der Chef des mit 960 Milliarden Dollar weltgrössten Fonds, Yngve Slyngstad, der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. Der Finanzsektor stellt mit 23,8 Prozent den grössten Einzelbereich des Aktienportfolios des Fonds dar.

Zu den Beteiligungen gehören unter anderem Credit Suisse, Deutsche Bank, HSBC, Citigroup, Wells Fargo, Barclays und Nordea. Der Fonds, der in Aktien, Anleihen und Immobilien im Ausland investiert, hat bereits in der Vergangenheit die Klimauswirkungen seiner Aktien- und Anleihenbeteiligungen überprüft.

(AWP)