Online-Bettenvermittler - Airbnb in der Schweiz weiter auf dem Vormarsch

Die Übernachtungs-Plattform Airbnb hat im vergangenen Jahr in der Schweiz rund 480'000 Gästen eine Unterkunft vermittelt. Das ist deutlich mehr als im Vorjahr.
12.02.2017 09:33
Airbnb bietet Unterkünfte auf der ganzen Welt an. In der Schweiz sind es mehr als 20'000.
Airbnb bietet Unterkünfte auf der ganzen Welt an. In der Schweiz sind es mehr als 20'000.
Bild: ZVG

Die Online-Plattform Airbnb hat im vergangenen Jahr in der Schweiz rund 2,2 Millionen Übernachtungen vermittelt. Das teilte das US-Unternehmen dem "SonntagsBlick" mit. Rund 480'000 Gäste wurden demnach über die Plattform, die über 21'000 Schweizer Unterkünfte im Angebot hat, fündig. Das ist ein beachtliches Wachstum: 2015 waren es 300'000 Gäste gewesen.

Eine Sprecherin sagte der Zeitung, Airbnb sehe vor allem in klassischen Urlaubsgebieten und Bergregionen in der Nebensaison noch Wachstumspotenzial. Die konventionelle Hotellerie, die sich darüber beklagt, dass Airbnb-Gastgeber weniger Auflagen erfüllen müssen, verzeichnete zwischen Januar und November 2016 rund 33 Millionen Logiernächte - ein Minus von 0,5 Prozent.

(cash/AWP)