Politik Grossbritannien - Johnson erwägt Neuwahlen vor Brexit-Termin

Premierminister Boris Johnson plant einem Zeitungsbericht zufolge im Fall einer Blockade seiner Brexit-Pläne im Parlament Neuwahlen innerhalb der nächsten Wochen.
02.09.2019 16:24
Boris Johnson, Premierminister von Grossbritannien.
Boris Johnson, Premierminister von Grossbritannien.
Bild: Bloomberg

Diese sollten dann noch vor dem EU-Gipfel Mitte Oktober stattfinden, berichtete die Zeitung "Sun" am Montag. Medienberichten zufolge wollte sich das Kabinett am Montag zu einer Dringlichkeitssitzung treffen.

Johnson will Änderungen am bestehenden Brexit-Vertrag mit der EU erreichen. Sollten diese nicht durchzusetzen sein, will er Grossbritannien Ende Oktober auch ohne Abkommen aus der EU führen.

Dieser No-Deal-Brexit trifft im Parlament und auch in seiner konservativen Partei auf Widerstand. Am Dienstag kommt das Parlament wieder zusammen und könnte Wege diskutieren, wie ein solcher No-Deal-Brexit noch verhindert werden kann. Sollte sich dafür eine Mehrheit finden, will Johnson dem Bericht zufolge dann Neuwahlen ansetzen.

(Reuters)