Portugal will Defizit im kommenden Jahr senken

Portugal hat sich für das kommende Jahr ehrgeizige Haushaltsziele gesetzt.
15.10.2016 02:13
Die Altstadt von Porto.
Die Altstadt von Porto.
Bild: pixabay.com

Das Defizit solle auf 1,6 Prozent der Wirtschaftsleistung gesenkt werden, teilte Finanzminister Mario Centeno am Freitag mit. Erreicht werden soll dies unter anderem über eine rigorose Kontrolle der Staatsausgaben. Gleichzeitig stellte er Steuersenkungen und Rentenerhöhungen in Aussicht. Das Parlament muss dem Haushaltsentwurf zustimmen. Centeno bekräftigte, dass das Defizit in diesem Jahr unter die mit der EU-Kommission abgemachten 2,5 Prozent fallen werde. Damit würde Portugal erstmals unter der EU-Obergrenze von drei Prozent liegen.

Im vergangenen Jahr hatte das Defizit in Portugal 4,4 Prozent betragen. Das Land hatte aber eigentlich eine Senkung auf unter drei Prozent zugesagt. Dennoch kam das Land um eine Strafe herum. Die EU-Kommission drückte auch bei Defizitsünder Spanien ein Auge zu.

(Reuters)