Postfinance soll Eigenkapital aufbauen

Postfinance muss künftig - wie andere systemrelevante Inlandbanken - strengere Eigenkapitalanforderungen erfüllen. Die revidierte Eigenmittelverordnung soll nächstes Jahr in Kraft treten.
05.09.2018 15:33

Der Bundesrat hat am Mittwoch dazu eine Aussprache geführt. Die erhöhten Anforderungen betreffen das sogenannte Gone-concern-Kapital für den Fall einer Sanierung oder Abwicklung.

Bei Postfinance soll dieses nach dem Willen des Bundesrates primär über den Aufbau von Eigenkapital erfolgen. Im Vordergrund stehen das Einbehalten von Gewinnen, ergänzende Kapitalleistungen des Postkonzerns sowie der spätere Mittelzufluss im Rahmen der Öffnung des Aktionariats. Erst in zweiter Linie soll der Aufbau über verlustabsorbierendes Fremdkapital erfolgen.

Mit dieser Lösung gebe der Bundesrat einem eigenverantwortlichen Kapitalaufbau durch Postfinance den Vorzug gegenüber einer staatlichen Absicherung, schreibt das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek).

mk

(AWP)